Der erste Blick zurück

Gestern war ich wieder einmal auf der Kammersteiner-Hütte, eine meiner Lieblingshütten – und nebenbei die niedrigste Alpenvereinshütte Österreichs, die lustigster Weise genau auf der Seehöhe von Innsbruck liegt.
Mein Weg führt mich immer von Rodaun über die Perchtoldsdorfer Heide hinauf. Bevor es dort in den Föhrenwald geht, steht eine Bank, von der man einen großartigen Ausblick über Wien hat.

Als ich an diesem Tag dort sehr lange gesessen bin, wurde es mir wieder ein großes Stück bewusster, dass ich da in ein paar Wochen gehen werden und damit wirklich meine Tour begonnen haben werde…

Das hat Gänsehaut erzeugt!

 

Neben der Hütte steht ein Aussichtsturm. Von dort sieht man einerseits nach Wien zurück, andererseits bis zum Schneeberg und bei schönem Wetter noch weiter. Und somit hatte ich einen kompletten Überblick über meine ersten fünf Etappen!

Nochmal mächtig Gänsehaut!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Du bekommst die News direkt an deine email-Adresse, damit du nichts versäumst: