Wovor hast Du Angst?

Heute hat mich ein sehr guter Freund gefragt, wovor ich bei dieser Tour Angst habe.

Das ist eine interessante Frage! Vor meiner Antwort bin ich im Kopf schnell durchgegangen, was es denn sein könnte: Der lange Weg? Die Einsamkeit (stellenweise)? Die Anstrengung? Die Naturgefahren? Gewitter? Verletzungen? Fehlende/untaugliche Ausrüstung? Das Zurückkommen nach der Tour? Oder gar ein Scheitern des Projekts?

Eigentlich habe ich keine Angst. Zumindest nicht im Vorfeld. Ich fühle mich sehr bergerfahren, habe ein großes Sicherheitsverständnis und glaube besonnen zu entscheiden. Ja natürlich, es ist für mich sehr aufregend, an die Tour zu denken und diese zu planen. Und ich bin sehr gespannt, wie es dann wirklich wird.

Ein Scheitern gibt es hier für mich nicht. Denn was wäre ein Scheitern? Das Abbrechen der Tour? Meine geplanten Themen kann ich nicht fertig bearbeiten?

Ich werde versuchen, das zu nehmen, was dann sein wird. Einen Abbruch der Tour wird es vermutlich nur bei einem triftigen Grund geben. Und dann wird es interessant, diesen Grund genau zu betrachten und ihn anzunehmen. Somit wird auch dieser dann Teil des Projektes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog abonnieren

Du bekommst die News direkt an deine email-Adresse, damit du nichts versäumst: